Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Alle Nebenabreden bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. 

1. Angebote und Preise 
Alle Preise verstehen sich in Euro, einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer und den zusätzlich ausgewiesenen Versandkosten.
Die angebotenen Preise sind freibleibend und verstehen sich ab Lager. Wir behalten uns vor, die Preise zu berichtigen, sofern in dem Zeitraum zwischen Angebotsabgabe und Lieferung eine Änderung der Kostenfaktoren eintreten sollte und die Lieferung nicht innerhalb einer Frist von vier Monaten nach Vertragsschluss erfolgt ist. 

2. Zahlung 
Rechnungen sind - wenn nicht anders vereinbart - zahlbar in Euro innerhalb von 30 Tagen ohne Abzug. Maßgebend ist das Datum der Rechnung, nicht jedoch der Eingang der Ware. Bei Zielüberschreitung werden Verzugszinsen in Höhe der bankmäßigen Debetzinsen berechnet. Der Verzug tritt ohne vorherige Mahnung ein. Eine Zielüberschreitung berechtigt uns, von weiteren Lieferungen Abstand zu nehmen. Auch werden alle Verbindlichkeiten des Käufers sofort fällig, ohne daß es einer besonderen Fälligstellung bedarf. 
Zahlungen per PayPal werden nicht akzeptiert.

3. Lieferung 
3.1. Die Lieferung erfolgt ab Lager. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Dies gilt auch bei Auslieferung durch eigene LKW der Lieferfirma. Wir sind berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen und jeweils gesondert in Rechnung zu stellen.

3.2. Wird eine  Mängellieferung nicht unverzüglich gerügt, wird der volle in Rechnung gestellte Kaufpreis geschuldet. 

3.3. Besondere oder eilige Versendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet. 
Schadensersatzansprüche des Käufers wegen Lieferverzuges oder Nichterfüllung des Auftrages sind ausgeschlossen, es sei denn, der Käufer weist eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung durch uns nach. Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch uns auf den Käufer über. 

3.4. Warenannahme: Warenlieferungen müssen vor der Annahme vom Käufer oder einer autorisierten Person kontrolliert werden. Beanstandungen sind auf der Ausrollbestätigung zu vermerken oder müssen beim Fahrer schriftlich angezeigt werden. 

3.5. Bei Lieferungen in die Schweiz und andere Nicht-EU-Länder wird zunächst generell die deutsche Umsatzsteuer in Rechnung gestellt. Diese im Preis enthaltene deutsche Umsatzsteuer wird bei Vorlage des Ausfuhr- und Abnehmernachweises dem Käufer gutgeschrieben. Voraussetzung für die Inanspruchnahme dieser Steuerbefreiung ist eine Bestätigung der Grenzzollstelle des Landes in dem sich der Käufer zum Zeitpunkt des Erhalts der Lieferung aufhält. Sobald uns diese Bestätigung in Form von Kopien vorliegt, erhält der Käufer eine neue Rechnung, zusammen mit der Gutschrift über den Differenzbetrag.

4. Beanstandungen 
4.1. Berechtigte Beanstandungen können nur dann berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware schriftlich erhoben worden sind. Im Übrigen gilt die gesetzliche Gewährleistungspflicht des § 477 Abs. 1 BGB. Die Weitergabe der Ware an Dritte gilt als vorbehaltlose Annahme der Ware. Der Käufer muss nachweisen, dass wir die Ware bereits fehlerhaft zum Versand gebracht haben. 

4.2. Nach dem Fernabsatzgesetz haben Sie nach Erhalt der Ware einen Monat lang die Möglichkeit, die bestellten Artikel zurückzusenden. Ab einem Warenwert von 40,00 Euro (ausgenommen Sperrgut und Speditionsware) übernehmen wir die Rücksendekosten. Der Kaufvertrag wird damit aufgelöst und wir erstatten Ihnen unverzüglich den Kaufpreis zurück, sofern dieser bereits gezahlt wurde. Zur Wahrung der Rücksendefrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Bitte setzen Sie sich vor der Rücksendung mit uns in Verbindung. 

4.3. Kann die empfangene Ware nur in verschlechtertem Zustand oder nicht zurückgegeben werden, muss ggf. vom Käufer Wertersatz geleistet werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung (wie im Ladengeschäft möglich) zurückzuführen ist. Die vollständige Rücknahme erfolgt nur, wenn sich die Lieferung in einwandfreiem und wieder verkäuflichem Zustand befindet. Nicht einwandfreie Exemplare und nicht genehmigte Rücksendungen werden auf Kosten und Gefahr des Käufers zurück gesandt. 

4.4. Baupläne und Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind, sind nach § 312 d Abs. 4 BGB vom Widerrufs- bzw. Rückgaberecht ausgeschlossen. 
Ebenfalls vom Widerrufs- bzw. Rückgaberecht ausgenommen sind versiegelte oder Folien ummantelte Baupläne, Bücher und andere Druckwerke, Audio- / Videoaufzeichnungen oder Software, wenn die gelieferte Ware vom Käufer entsiegelt oder die Folienummantelung geöffnet wurde.

5. Eigentumsvorbehalt
Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. 

6. Gültigkeit 
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließen entgegenstehende Bedingungen aus und gelten auch für spätere Aufträge. 

7. Schlussbemerkung 
Sollten diese AGB vollständig oder in Teilen unwirksam sein, so tritt automatisch die vom Gesetzgeber vorgesehene Regelung in Kraft. 


Home
Impressum